Blog Vermögensverwaltung
Blog Vermögensverwaltung
Zurück zur Liste
ixon0

Schutz vor Inflation? 5 Gründe für Gold als Kapitalanlage

Schutz vor Inflation? 5 Gründe für Gold als KapitalanlageBild: iStock/olaser

Außer als Schmuck hat Gold eigentlich keinen Nutzen. Ebenso bietet Gold keine laufenden Erträge und birgt ein Währungsrisiko. Trotz dieser und anderer Gegenargumente spricht gerade in unruhigen Zeiten vieles für eine Berücksichtigung von Gold in der Kapitalanlage.

Außer als Schmuck hat Gold eigentlich keinen Nutzen. Die Preise für Gold schwankten in der Vergangenheit erheblich, was vermutlich so bleibt. Ebenso bietet Gold keine laufenden Erträge und birgt ein Währungsrisiko aufgrund der US-Dollar-Notierung. Trotz dieser und anderer Gegenargumente spricht gerade in unruhigen Zeiten vieles für eine Berücksichtigung von Gold in der Kapitalanlage:

1) Entfallen regelmäßige Erträge festverzinslicher Wertpapiere durch Null- oder teils negative Verzinsung, entfällt der wesentliche Vorteil dieser Anlagen gegenüber zinslosem Gold, das zumindest einen Sachwert bietet.

2) Gold ist ein knappes Gut, was sich auch dank zunehmender Auflagen für umweltfreundlichere Gewinnungsmethoden verteuern müsste.

3) In unsicheren Zeiten steigt die Nachfrage nach Gold, selbst die Zentralbanken erhöhen ihre Reserven, was ebenfalls preistreibend wirken kann.

4) Physisches Gold und gleichgestelltes lieferbares Gold ist von der Mehrwertsteuer befreit und aktuell nach einer zwölfmonatigen Haltedauer sind Kursgewinne (allerdings auch Verluste) steuerfrei.

5) Der wichtigste Punkt in der aktuellen Situation für einen Goldpreisanstieg ist jedoch die zu erwartende finanzielle Repression. Diese nach meiner Einschätzung eleganteste Methode der Staatsentschuldung erfolgt mit den geringsten sozialen Spannungen durch die Kombination von leichter Inflation, sagen wir 2 bis 3% und Zinsen für Staatsschulden bei null oder negativ. Deutschland bekommt damit derzeit für seine Anleihen in allen Laufzeiten sogar Verwahrentgelt von den Anlegern und die Inflation sorgt für eine sukzessive Staatsentschuldung.

Ich rate daher zu einem Goldanteil am Sparvermögen als Risikoschutz gegen Geldentwertung. Gold kann bei einem sicheren Verwahrort physisch und alternativ in Form von ETFs, optional mit Euro-Sicherung, ins Depot gekauft werden.