Das Geld, das man besitzt, ist das Mittel zur Freiheit, dasjenige, dem man nachjagt, das Mittel zur Knechtschaft.
Jean-Jacques Rousseau

Chancenorientierte Investments mit System und Augenmaß

Eine Stiftung, nennen wir sie Best Will, sucht einen zu ihr passenden Vermögensverwalter. Wie bei den meisten Stiftungen sind Vermögenserhalt und regelmäßige Ausschüttungen für den Stiftungszweck als allgemeine Ziele definiert. Somit sind maximale Sicherheit und höchstmögliche Rendite regelmäßig im Widerstreit.

Stiftungsmanager ebenso wie Vermögensverwalter befinden sich im Zwiespalt, wenn zusätzliche Restriktionen durch den Stiftungszweck und mögliche Haftungsrisiken zu berücksichtigen sind. Ein gänzlicher Verzicht auf das mindeste Risiko kann die Performance des Stiftungskapitals gefährden oder einschränken.

In zinsschwachen Zeiten, in denen „sichere“ Geldanlagen praktisch keine Rendite erzielen, und damit kein Ertrag für Förderleistungen verdient wird, sollte eine Risikoerhöhung bei der Anlage der Stiftungsgelder, sofern die Anlagerichtlinien es zulassen, im vertretbaren Rahmen zur potenziellen Renditesteigerung erfolgen.

 

ICFB Empfehlungen für Best Will

Klärung und Berücksichtigung der Stiftungsanlagenrichtlinie

Ausbalancierte Risikoanalyse

Mix aus kurz-, mittel- und langfristigen rentablen Anlagen, wie sichere Euro-Anleihen und ertragsstabile dividendenstarke Aktienanlagen

Gewährleistung relativ hoher jährlicher Ausschüttungen

Einbeziehung stiftungsrelevanter und steuerlicher Auswirkungen

Passende ICFB Portfoliomodelle

Abhängig von der Stiftungsanlagenrichtlinie, generell »Defensiv« bis »Chance«

Kostenlose Beratung & Rückruf-Service

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon

+ 49-221-258798-0
Anrufen

E-Mail

info@icfb.de
E-Mail schreiben

Videobesprechung

Online-Meeting
Termin vereinbaren